Alphabetische Suche: V

VAS Visuelle Analogskala

Eine visuelle Analogskala (VAS) wird eingesetzt, um subjektive Bewertungen zu erfassen. Dabei wird ein meist waagerechter Balken oder eine Gerade vorgegeben, auf der ein Kreuz entsprechend des Ausmaßes des abgefragten Empfindens gesetzt wird. Die Bewertung erfolgt dann von einem Extrem (ganz links) bis zum entgegengesetzten Extrem (ganz rechts) meist fließend, hin und wieder werden auch […]

Verhältnisskala

Eine Variable bzw. ein Parameter ist verhältnisskaliert, wenn es sich um eine metrische Größe handelt, die einen wahren Nullpunkt besitzt und nur positive Werte annehmen kann. Messgrößen aus der Physik, wie Strecken, Gewicht, Druck, Kraft, Zeit, etc. sind Beispiele. Es lässt sich Neben einer Differenz (wobei negative Differenzen nur als Betrag betrachtet werden können) auch […]

Variationsratio – Variation Ratio

Das Variationsratio oder Variation Ratio zählt zu den Streuungsmaßen (Dispersionsmaßen) und beschreibt die Variablilität einer nominalskalierten Größe und wird wie folgt berechnet: Dabei ist hrel(Modus) die relative Häufigkeit für den Modalwert (Modus). Definitionsgemäß ist 0 ≤ VR < 1, wobei VR=0 ist, wenn nur eine Ausprägung angenommen wird. Je mehr Beobachtungen vom Modalwert abweichen, desto […]

Variationskoeffizient

Der Variationskoeffizient ist ein Streuungsmaß (Dispersionsmaß) zur Beschreibung der Variabilität verhältnisskalierter Stichproben. Der Variationskoeffizient drückt die Standardabweichung in Vielfachen des Mittelwertes aus und ist somit maßstabsunabhängig. Nach der folgenden Formel lässt sich der Variationskoeffizient berechnen: Dabei ist s die Standardabweichung und der Mittelwert. V kann maximal    erreichen. Um die Präzision von Messungen zu bewerten, wird oftmals […]

Variationsbreite

Die Variationsbreite (oder Spannweite oder auch Range) ist das einfachste Streuungsmaß (Dispersionsmaß) und beschreibt den Abstand zwischen Minimum und Maximum. Die Variationsbreite wird stark durch Extremwerte beeinflusst, so dass oftmals anstelle dessen ein eingeschränkter Streubereich angegeben wird, indem auf beiden Seiten der Verteilung ein gleicher Anteil Messungen ‚abgeschnitten‘ wird. Der Interdezilbereich wäre ein Beispiel, bei […]

Varianz

Varianz Varianz und Standardabweichung zählen zu den Streuungsmaßen (Dispersionsmaßen). Sie eignen sich zur Beschreibung der Variablität von quantitativen Größen. Die Varianz ist die mittlere quadratische Abweichung der Messwerte vom Mittelwert und die Standardabweichung ist die Quadratwurzel aus der Varianz. Varianz in der Stichprobe: geschätzte Varianz in der Grundgesamtheit: Standardabweichung: Im Gegensatz zur Varianz hat die […]

Verblindung

In klinischen Studien spricht man von Verblindung, wenn die Prüfärzte, das Pflegepersonal, die teilnehmende Patienten und auch die Personen, die mit dem Monitoring, dem Datenmanagement und der Auswertung der Studie betraut sind, nicht über die individuelle Behandlungszuteilung der Patienten informiert sind und ihre Handlungen somit nicht durch dieses Wissen beeinflusst sein können. Die Verblindung hat […]

Navigation:
Alphabetische Suche: